Kirchengemeinde Coppengrave
Kirchengemeinde Duingen
Capellenhagen Coppengrave Duingen Fölziehausen Weenzen

Einladung zur Sommerkirche mit Papier schöpfen für die handschriftliche Lutherbibel am 2. Juli um 10:00 Uhr (23.07.2017)

23.07.2017

Einladung zur Sommerkirche mit Papier schöpfen für die handschriftliche Lutherbibel am 2. Juli um 10:00 Uhr
Die 2. Sommerkirche findet in Capellenhagen am Ith statt.
In diesem Jubiläumsjahr der Reformation möchten wir die Lutherbibel handschriftlich abschreiben. Luther hat die Bibel ins Deutsche übersetzt. Vor 500 Jahren geschah dies handschriftlich. Die Kirchengemeinde Coppengrave will das Experiment wagen bis zum 31.10.2017 die Bibel handschriftlich abzuschreiben. Wie Luther wollen wir mit dem Neuen Testament mit seinen 260 Kapiteln anfangen. Aktuell sind von 260 Kapitel des Neuen Testamentes 54 abgeschrieben, 61 Kapiel reserviert und 145 Kapitel wollen noch abgeschrieben werden. Welche Kapitel noch frei sind können sie in der Aktionsliste Handschriftliche Bibel einsehen.

Papier schöpfen

Die handschriftliche Bibel wird größtenteils auf üblichen Papier geschrieben, welches es vor 500 Jahren noch nicht gab. Das Papier wurde damals per Hand geschöpft. Wir möchten einige Seiten per Hand schöpfen und in der handschriftlichen Bibel verwenden.
Unter der fachkundigen Anleitung von Traute Hennemann werden wir aus der Pulpe (Papiermasse) das Papier schöpfen und zum Trocknen vorbereiten. In 14 Tagen wird in Weenzen das dann getrocknete Papier weiterverarbeitet.

Sie haben auch die Möglichkeit Papier z.B. für Grußkarten zu schöpfen. Die Pulpe kann z.B. auch mit Blütenblättern versetzt werden, so dass besondere einmalige Papierstrukturen entstehen.

Ort: Capellenhagen

Zeit: 2. Juli 2017 um 10:00 Uhr

zu den Fotos

Zum 30. Geburtstag: Treppe der St. Franziskuskirche fegen (20.06.2017)

21.06.2017

Zum 30. Geburtstag: Treppe der St. Franziskuskirche fegen
Ein alter Brauch besagt, dass man zum 30. Geburtstag die Treppe des Rathauses fegen muss, wenn man unverheiratet ist. Da es in Coppengrave kein Rathaus gibt, bot sich die Treppe der St. Franziskuskirche an.
Auf der Treppe wurden von Freunden riesige Mengen Kronenkorken verstreut. Das Geburtstagskind musste dann in einem aufblasbaren Anzug die Kronenkorken - anfangs mit einer Zahnbürste - fegen..
Es hat allen Beteiligten Spass bereitet. Vielen Dank an Andrea für die Fotos.

Dem Geburtstagskind gratulieren wir herzlich und wünschen Gottes Segen auf dem weiteren Lebensweg.
zu den Fotos

Mittsommergottesdienst am Leineberglandbalkon (18.06.2017)

20.06.2017

Mittsommergottesdienst am Leineberglandbalkon
Am 20. August fand der erste Gottesdienst am Leineberglandbalkon statt. Über 90 Besucher kamen zu Fuss, mit dem Fahrrad oder nahmen den Shuttleservice in Anspruch. Vor dem Gottesdienst gab es ab 16 Uhr Kaffee und Kuchen. Pastor Podszus führte durch den Gottesdienst und Petr Chrastina begleitet diesen musikalisch
Pastor Podszus schaffte es ohne Mikrofonunterstützung die Zuhörer zu erreichen. Nachdem Gottesdienst war die Stimme durch den Einsatz ein bischen heiser.
Da das Liederheft auch Volkslieder enthielt, stimmte Petr Chrastina nach dem Gottesdienst die Lieder auf der Orgel an. Die Zuhörer freuten sich und sangen die Volkslieder mit.
Für das leibliche Wohl war nicht nur vor dem Gottesdienst, sondern auch nach dem Gottesdienst reichlich gesorgt. Auf dem Grill bruzelten Bratwürste und viele Salate luden zum Schlemmen ein.
Der Kirchenvorstand Duingen und Helfer haben im Vorfeld alles Material zum Leineberglandbalkon befördert und aufgebaut. Ohne das ehrenamtliche Engagement ist ein solcher Gottesdienst nicht möglich.
zu den Fotos

Chorkonzert der drei Chöre in Freden (17.06.2017)

18.06.2017

Chorkonzert der drei Chöre in Freden
Der Chor Just for Fun veranstaltete in der Zehntscheune in Freden ein Konzert und lud den Kirchenchor Duingen und den Liturgischen Singkreis Altenhagen ein. Alle drei Chöre werden von Petr Chrastina geleitet.
Just for Fun eröffnete das Konzert mit Lieder aus Schottland, Gospel aus Simbabwe, einem Indianischen Lied und Freedom is comming. Petr Chrastina erläuterte vor den Liedern den Inhalt und Zielsetzung des jeweiligen Liedes.
Dann sangen der Kirchenchor Duingen und der Liturgische Singkreis Altenhagen Lieder von Rachmaninov, Bittlinger, die Vertonung des 150. Psalm und zum Abschluss Down to the River to Pray.
In der Pause konnten sich die Zuhörer am Büffet erfrischen.
Nach der Pause sang Just for Fun Lieder aus dem Musical Hair und andere international bekannte Lieder.
Die Besucher erlebten ein musikalisch abwechslungsreiches Programm mit Liedern aus fünf Jahrhunderten. Die Chöre präsentierten ihr Können in den verschiedensten Musikrichtugen.
Zum Finale sangen alle drei Chöre gemeinsam Alta trinita beata aus dem 15.Jh. und das Spiritual My Lord what a morning.
Nach über 2 Stunden endete das Konzert mit Zugaberufen. Der Chor sang als Zugabe das Lied Siyahamba in den Sprachen Afrikanisch, Englisch und Deutsch. Der Eintritt zu dem Konzert war frei. Gerne gaben die Zuhörer am Ausgang eine Spende, die hier dem Chor uneingeschränkt zugute kam.
zu den Fotos

Taufe von Leonie Heinbüchner (17.06.2017)

17.06.2017

Taufe von Leonie Heinbüchner
Am 17.6.2017 wurde Leonie Heinbüchner in der St. Franziskuskirche in Coppengrave von Pastor Dr. Meisiek getauft.
Taufspruch: Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen (Psalm 91,11)
Kirchenvorsteherin Jutta Hansemann überreichte ein kleines Geschenk zur Taufe. Für Leonie wurde ein Fisch mit ihrem Bild in das Fischernetz gesetzt.
zu den Fotos

Lutherlieder in der Sommerkirche in Fölziehausen am 25.6.2017 (17.06.2017)

17.06.2017

Lutherlieder in der Sommerkirche in Fölziehausen am 25.6.2017
Zum Reformationsjubiläum hat die Kirchengemeinde Coppengrave eine Reihe von Aktionen zur Sommerkirche vorbereitet.
Der ersten Gottesdienst im Rahmen der Sommerkirche steht im Zeichen der Musik Luthers. Luther hat über 40 Lieder geschrieben. Luther verfolgte mit seinen Liedern auch pädagogische Ziele. Die Weihnaxchtsgeschichte wird erzählt, das Vaterunser oder der Katechismus erklärt, er komponierte aber auch Kindrlieder. Die Lieder, die Luther schrieb, wurden damals überall von den Menschen gesungen und beförderten so die Reformation.
In diesem Gottesdienst wird eine Auswahl von Lutherliedern gemeinsam gesungen.
Verweilen Sie im Anschluss.
zu den Fotos

Konzert unter der Leitung von Petr Chrastina in der Zehntscheine in Freden am 17. Juni 19 Uhr (16.06.2017)

16.06.2017

Konzert unter der Leitung von Petr Chrastina in der Zehntscheine in Freden am 17. Juni 19 Uhr
In Freden gibt der Chor Just for Fun unter der Leitung von Petr Chrastina ein Konzert. Vielleicht erinnern Sie sich an das Konzert der 3 Chöre im Oktober 2016 in der St. Katharinenkirche. Der Kirchenchor Duingen und der Altenhagener Chor werden wieder teilnehmen. Der Eintritt ist frei.

Zeit: Samstag 17. Juni 2017 um 19:00 Uhr

Ort: Freden, Zehntscheune

zu den Fotos

Änderung Gottesdiensttermine Sommerkirche (16.06.2017)

16.06.2017

Änderung Gottesdiensttermine Sommerkirche
In der Sommerkirche finden Aktionen zum Lutherjahr statt.
Die Termine mussten angepasst werden. Die Gottesdienste in Fölziehausen und Weenzen werden getauscht. Im Gemeindebrief ist der alte Stand zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses abgedruckt.

Neue Termine:

25. Juni 2017 um 10 Uhr in Fölziehausen

16. Juli 2017 um 10 Uhr in Weenzen

zu den Fotos

Mittsommergottesdienst am Leineberglandbalkon am 18.6. um 17 Uhr (15.06.2017)

15.06.2017

Mittsommergottesdienst am Leineberglandbalkon am 18.6. um 17 Uhr
Der Freiluftgottesdienst findet am Leineberglandbalkon um 17 Uhr statt. Ab 16 Uhr gibt es eine Kaffeetafel.
Kommen Sie zu Fuß, mit dem Fahrrad oder über den Fahrdienst. Falls Sie den Fahrdienst nehmen wollen, kontaktieren Sie das Pfarrbüro: 05185-271.
Vom Alten Teichweg kann der Leineberglandbalkon in ca 40 Minuten erreicht werden. Etwa 110 m Höhenunterschied sind zu überwinden.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
zu den Fotos

Gottesdienst in Fölziehausen entfällt am 18.6.2017 (15.06.2017)

15.06.2017

Gottesdienst in Fölziehausen entfällt am 18.6.2017
Wie bereits angekündigt, entfällt der Gottesdienst am 18.6. in Fölziehausen. Im Gemeindebrief steht noch der alte Stand zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses.
zu den Fotos

Informationsabend zur Renovierung der St. Franziskuskirche (13.06.2017)

14.06.2017

Informationsabend zur Renovierung der St. Franziskuskirche
Kirchen müssen innen und außen regelmäßig instandgehalten werden, um diese nicht dem Zerfall preiszugeben oder später mit deutlich höher Kosten instandsetzen zu müssen.
Der Kirchenvorstand hat jetzt nach mehreren Versuchen Erfolg gehabt und Mittel zur Renovierung bewilligt bekommen. Die Elektrik wird entsprechend den aktuellen Sicherheitsanforderungen für öffentliche Gebäude erneuert und das Kirchenschiff gestrichen. Die Gemeindemitglieder müssen ca. 500 Stunden Eigenleistung aufbringen. Dies können die Damen des Kirchenvorstand nicht selbst erbringen.
Bei der Informationsveranstaltung am 13. Juni unterrichteten Herr Paul und Herr Kraeckel- Hansum den Kirchenvorstand und Gemeindemitglieder über die Vorgehensweise.
Nach dem letzten Gottesdienst am 6. August werden die Bänke aus der Kirche entfernt. Dann wird der Stromkasten ausgetauscht. Zwei bis drei Tage wird dann auch unsere Kirchturmuhr und das Läutwerk nicht funktionsfähig sein. In Eigenleistung werden Schlitze für Kabel in die Wände gezogen, Kabel gelegt und die Schlitze wieder verputzt. Die Abnahme erfolgt durch einen Elektromeister.
Ab September wird dann ein Gerüst aufgebaut. Die Wände werden mit einem Schwamm gereinigt.
Die Orgel und Apsis werden abgedeckt, um diese vor Staub zu schützen. Bei der letzten Renovierung vor über 40 Jahren wurden Teile der Wandmalerei übermalt, um die Kirche heller wirken zu lassen. Da es finanziell nicht zu leisten ist die Malereien freizulegen und zu restaurieren, muss eine schonende Methode gewählt werden, die es späteren Generationen nicht erschwert oder unmöglich macht die Malereien wieder freizulegen. Restaurator Herr Kraeckel-Hansum betonte, dass die Gemeinde mit dieser Kirche und den Wandmalereien von Hofmaler Quensen ein Kleinod hat, da die meisten Kirchen der Umgebung im neuklassizistischen Stil erbaut wurden.
Nach den Vorbereitungen folgt der zeitlich aufwendigste Teil. Die Wände werden vor dem Hauptanstrich vorgestrichen. Dies ist in Eigenleistung der Gemeindemitglieder zu erbringen. Der Anstrich durch die Gemeindemitglieder wird zu allen Malereien 20cm Abstand halten. Diesen Teil nahe den Malereien wird der Restaurator streichen. Es wird eine spezielle Farbe verwendet, damit die übermalten Malereien nicht durch den erneuten Anstrich geschädigt werden. Ebenso sind Quast und Rolle nicht geeignet. Das Streichen erfolgt mit einem normalen Haarpinsel.

Ob wir in unserer Kirche Weihnachten einen Gottesdienst feiern können, hängt wesentlich davon ab, ob sich ausreichend Helfer finden, um die veranschlagten 500 Stunden Eigenleistung erbringen zu können.

Jede Hilfe ist willkommen:
- Beim Abmontieren und Heraustragen der Bänke
- Beim Erstellen der Kabelschlitze. Falls Sie eine professionelle Mauerfräse mit guter Absaugeinrichtung haben und zur Verfügung stellen mögen, würde dies eine große Hilfe sein.
- Besonders viel Hilfe wird beim Streichen benötigt. Jede Stunde, die Sie beim Streichen helfen können, ist wichtig, denn die Summe vieler einzelner Stunden ergeben 500 Stunden.
- Zum Schluss: Beim Hereintragen der Bänke.

Helfen Sie mit unser Kleinod im Dorf zu erhalten

zu den Fotos

Chöre auf dem Königsweg im Faguswerk/Alfeld (11.06.2017)

12.06.2017

Chöre auf dem Königsweg im Faguswerk/Alfeld
Das Motto "Weltkultur verbindet" verbindet das Reformationsjubiläum und das Weltkulturerbe. Chöre auf dem Königsweg findet 2017 in Alfeld im UNESCO-Welterbe Fagus-Werk statt. Kantor Christoph Pannek lud Chormitglieder aus nah und fern dazu ein. Gemeindemitglieder aus Coppengrave und Duingen, die im Hoyershäuser Singkreis unter der Leitung von Gudrun Bosmann singen, nahmen an diesem eintägigen Chor teil. Die Chormitglieder trafen sich um 14 Uhr in dieser Besetzung zum ersten Mal und Herr Pannek schaffte es in einer Stunde einen harmonische Chor für diesen Tag zu zaubern.
Um 16 Uhr begann das Chorkonzert. Zwischen den Stücken waren Textbeiträge eingeflochten. Superintendentin Katharina Henking wies auf die Bedeutung der Lieder, die Luther schrieb, in der Reformation hin. Es waren die Protestlieder der damaligen Zeit. Dr. Thomas Dahms spannte den Bogen vom Beginn der Menschheitsgeschichte zur Neuzeit.
Die Zuschauer wurden bei vielen Liedern einbezogen.
zu den Fotos

Taufe von Amelie Becker (11.06.2017)

11.06.2017

Taufe von Amelie Becker
An Trinitatis wude Amelie Becker inr.der St. Franziskuskirche zu Coppengrave getauft.
Der Taufspruch aus 1. Mose 24,40 lautet: "Gott, der Herr, wird dir seinen Engel mitschicken und deine Reise gelingen lassen"
Kirchenvorsteherin Jutta Hansemann überreichte ein kleines Geschenk zur Taufe. Für Amelie wurde ein Fisch mit ihrem Bild in das Fischernetz gesetzt.
zu den Fotos

Einladung: Chöre auf dem Königsweg im Faguswerk Alfeld am 11. Juni um 16 Uhr (10.06.2017)

10.06.2017

Einladung: Chöre auf dem Königsweg im Faguswerk Alfeld am 11. Juni um 16 Uhr

Ort: Faguswerk, Alfeld

Zeit: 11. Juni 2017 um 16 Uhr

zu den Fotos

Einladung zum Freiluftgottesdienst im Hilsbad/Hohenbüchen am 11. Juni 2017 um 11 Uhr (10.06.2017)

10.06.2017

Einladung zum Freiluftgottesdienst im Hilsbad/Hohenbüchen am 11. Juni 2017 um 11 Uhr

Ort: Hilsbad Hohenbüchen

Zeit: 11. Juni 2017 um 11 Uhr

zu den Fotos

Pfingstgottesdienst auf dem Sportplatz (05.06.2017)

06.06.2017

Pfingstgottesdienst auf dem Sportplatz
Am Pfingstmontag feierten ca. 100 Gottesdienstbesucher einen ökumenischen Gottesdienst. Die Gemeinden der St. Franziskuskirche Coppengrave und die katholische Kirchengemeinde Guter Hirt waren zu Gast auf dem Sportplatz des TSV Coppengrave e.V., der in diesem Jahr sein 70-jähriges Vereinsjubiläum feiert.
Dem von Günter Werner und Petra Woscholski gestaltete Gottesdienst gelang es mit vielen eingängigen alten und neuen Liedern zu punkten, die von allen kräftig mitgesungen wurden. Auch der von einigen Besuchern geäußerte Wunsch nach dem Lied „Geh aus mein Herz“ von Paul Gerhard wurde erfüllt. Die musikalische Begleitung übernahm Petr Chrastina.
Aber was haben Pfingsten und ein Sportplatz eigentlich miteinander gemeinsam? Günter Werner gab in seiner Predigt Antwort. An Pfingsten waren es 11 Apostel und eine Fußballmannschaft besteht auch aus 11 Teammitgliedern. Was das wichtigste in einer Fußballmannschaft ist, konnten daraufhin drei Gemeindemitglieder (von jung bis alt) aus eigener Erfahrung berichten: Teamgeist und Begeisterung. Zusammen können diese beiden ungeahnte Kräfte freisetzen: Tausende Fans reisen mit ihrer Mannschaft nach Madrid. Der Heilige Geist begeisterte die Jünger, so dass sie aller Welt von Jesus berichteten.
Im Anschluss lud der TSV-Vorsitzende Andreas Goslar die Gäste bei Speis und Trank zum Verweilen ein. Bei leckerem Gegrilltem konnte die Küche zu Hause kalt bleiben. Den Kuchen spendete Bäckermeister Horst Hermes. Noch lange Zeit saßen die Besucher zusammen, klönten und genossen das sonniges Wetter.
Das Zusammenwirken des TSV Coppengrave e.V., der katholischen Kirchengemeinde Guter Hirt aus Duingen und der Kirchengemeinde Coppengrave bei der Vorbereitung für das Pfingstfest, war genau der praktizierte Geist aus BeGEISTerung und TeamGEIST, der in der Predigt dargestellt worden war. Ihm und allen Beteiligten gebührt Anerkennung für ihren Einsatz, der diesen schönen Gottesdienst und die rundum tolle Veranstaltung erst möglich gemacht hat.
zu den Fotos

Wetter am Pfingstmontag zum ökumenischen Gottesdienst auf dem TSV-Sportplatz Coppengrave (04.06.2017)

04.06.2017

Wetter am Pfingstmontag zum ökumenischen Gottesdienst auf dem TSV-Sportplatz Coppengrave
Die Wettervorhersage für den ökumenischen Pfingstgottesdienst am Montag auf dem Sportplatz des TSV-Coppengrave e.V. verheißt heiter bis sonniges Wetter und kein Regen. Der Pfingstmontag scheint zwischen dem Regen am Sonntag und dem vorausgesagten Regen am Dienstag regenfrei zu sein.

Geniessen Sie einen erholsamen Tag:

Ort: Sportplatz des TSV Coppengrave e.V. Ziegeleiweg/Hohe Warte

Zeit: Montag 5. Juni 2017 um 11:00 Uhr



Im Im Anschluss ist für das leibliche Wohl gesorgt. Die Küche zu Hause kann kalt bleiben.
zu den Fotos

Renovierung der St. Franziskuskirche - Wir brauchen Ihre Hilfe! (03.06.2017)

03.06.2017

Renovierung der St. Franziskuskirche - Wir brauchen Ihre Hilfe!
Unsere St. Franziskuskirche muss wie jedes Gebäude instandgehalten werden, damit es nicht dem Zerfall preisgegeben wird. Vor über 40 Jahren fand die letzte Renovierung statt.
Der Kirchenvostand hat nach mehreren Anläufen erreicht, dass Mittel für die Renovierung freigegeben werden. Die Elektroinstalation wird erneutert werden und das Kirchenschiff muss gestrichen werden. Material und Gerüst werden von Kirchenkreis gestellt. Das Amt- für Bau- und Kunstpflege beaufsichtigt die Arbeiten.
Die Mittel sind unter der Massgabe bewilligt, dass die Malerarbeiten durch Eigenleistung der Gemeinde erfolgen.
Hier benötigen wir Ihre Hilfe. Voraussichtlich im September kann mit dem Streichen begonnen werden. Helfen Sie mit beim Streichen des Kirchenschiffs. Jede Hilfe ist willkommen.

Ein Informationsabend mit dem Vertreter des Amtes für Bau- und Kunstpflege wird uns einen Überblick der Arbeiten geben und wie geholfen werden kann.

Ort: St. Franziskuskirche

Zeit Dienstag 13. Juni um 19:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihr kommen.

Hinweis: Die einzigartigen Wandmalereien (Hirsche,..) der St. Franziskuskirche werden natürlich nicht überstrichen werden.
zu den Fotos

Neuer Terminplan - und Terminänderungen (26.05.2017)

26.05.2017

Neuer Terminplan - und Terminänderungen
Der neue Gottesdienstplan ist unter Termine verfügbar.
Bitte Beachten Sie bitte drei Änderungen, die sich kurzfristig nach dem Redaktionsschluß des Gemeindebriefes ergeben haben. Im Gemeindebrief sind die Änderungen nicht berücksichtigt.

Geänderte Termine

18.6. 11:00 Uhr - Der Gottesdienst in Fölziehausen entfällt, da der Musikverein Marienhagen sein Jubiläum feiert.

25.6. 10:00 Uhr - Die Sommerkirche ist in Fölziehausen statt in Weenzen.

16.7. 10:00 Uhr - Die Sommerkirche ist in Weenzen statt in Fölziehausen.

Himmelfahrt am Humboldtsee (25.05.2017)

25.05.2017

Himmelfahrt am Humboldtsee
Die Kirchengemeinde Wallensen und die Kirchengemeinde Coppengrave luden mit der Kirchengemeinde Duingen zum Himmelfahrtsgottesdienst am Humboldtsee ein.
Wir waren dieses Jahr wieder zu Gast auf dem Campingpark Humboldtsee. Die Besucher kamen zu Fuß mit dem Fahrrad oder Auto aus den umliegenden Orten, aber auch aus weiter entfernt liegenden Orten wie Banteln, Freden, Hildesheim. Da mit ca. 120 Besuchern weit mehr kamen als vorher geschätzt, wurden weitere Stuhlreihen aufgestellt und der Altar einige Male versetzt.
Dr. Meisiek führte durch den Gottesdienst unterstützt durch Frau Batke, Frau Hennemann und Frau Woscholski. Petr Chrastina begleitete den Gottesdienst an der Orgel. Petra Woscholski bedankte bei unserem Gatsgeber Herrn Patt für die Gastfreundschaft und Unterstützung bei den Vorbereitungen. Herr Patt freute sich über den regen Besuch und regte an, ein Kreuz am anderen Ende des Humboldtsee zu errichten. Er suche nach geschickten Leuten, die ein Kreuz errichten können. Wer bereit ist dieses Projekt zu unterstützen, melde sich gerne beim Campingpark oder beim Kichenvorstand der Kirchengemeinde Coppengrave. Herr Patt lud alle Besucher zu einem Getränk auf Kosten des Hauses ein. Für die spontane Einladung wurde Herrn Patt mit einem Applaus gedankt.
Nach dem Gottesdienst löste sich die Wolkendecke auf und strahlender Sonnenschein lud zum Verweilen ein. Die Besucher konnten sich bei Pommes und Bratwurst, Currywurrst verweilen und stärken, so dass die Küche zu Hause kalt bleiben konnte.
Vielen Dank an die Helfer der Kirchengemeinde Wallensen und der Kirchengemeinde Coppengrave, die diesen Tag wieder mit viel Engagement vorbereiteten.
zu den Fotos

Pilgertag (21.05.2017)

24.05.2017

Pilgertag
Der Abaluf des Pilgertages:
In der St. Johanniskapelle versammelten sich die Pilger zur Andacht. Pastor Dr. Meisiek hielt die Andacht und erteilte den Reisesegen. Jeder Wanderer erhielt ein Pilgerband, welche zum Teil letztes Wochenende in Guter Hirt gewebt wurden. Petr Chrastina begleitete die Andacht auf der Orgel. Getränke und Obst gab es zur Wegzehrung. Etwa 40 Pilger und ein Hund machten sich bei gutem Wetter auf dem Weg nach Capellenhagen. Pastor Dr. Meisiek und Pastor Podszus wanderten ebenfalls mit.
In Capellenhagen angekommen erläuterte Christa Esse Besonderheiten zur Allerheiligenkapelle. Von Capellenhagen ging es über den Milchbrink und Papenkamp nach Coppengrave.
In der St. Franziskuskirche erläuterte Kirchenvorsteherin Jutta Hansemann die Geschichte der Kirche. Anschließend konnten sich die Wanderer bei einer kräftigen Suppe stärken und Mittagsrast einlegen. Gegen 14:15 brachen die Pilger zur Kirche Guter Hirt auf.
Kirchenvorsteher Günter Werner gab Information zur Kirche, die ursprünglich in Delligsen gebaut werden sollte. Anschließend gab es Kaffee und Kuchen.
Der Weg zur St. Katharinenkirche war schnell zurückgelegt. Kirchenvorsteher Hans-Herman Huwaldt begrüßte die Pilger. Heimatpfleger Herr Jahns erläuterte Geschichtliches zum Wehrturm zur später an den Turm angebauten Kirche. Nach einer Erfrischung im Gemeindehaus ging es direkt nach Weenzen.
Die Schlussandacht hielt Lektorin Petra Woscholski mit Maren Richter und Kirsten Türk in der St. Maternuskapelle. Petr Chrastina begleitete den Gottesdienst an der Orgel. Nach der Andacht ging es zum Feuerwehrhaus, Die Freiwillige Feuerwehr Weenzen hatte den Grill angeworfen. Mit Salaten und gegrilltem konnte sich die Pilger nach der Wanderung stärken.

Was es sonst noch gab:
Schön war, dass Menschen aus allen Orten und auch auch vier Flüchtlinge aus Syrien teilnahmen.
In den Kirchen und Kapellen wurde viel gesungen. Liederbücher wurden mitgenommen.
Die Gesamtstrecke betrug ca. 17km
An den jeweiligen Kapellen/Kirchen kamen Wanderer hinzu oder setzten aus, so dass jeder nach seinen Kräften und seiner individuelle Zeitplanung teilnehmen konnte.
Ein solches Event ist ohne die vielen Helfer in Vorbereitung, Durchführung und Aufräumen nicht möglich. Vielen Dank.
zu den Fotos

Morgen ist Pilgertag bei bestem Wanderwetter (20.05.2017)

20.05.2017

Morgen ist Pilgertag bei bestem Wanderwetter
Der Wetterbericht verspricht heiter bis sonniges Wetter. Vormittags ist es sonnig und die Temperaturen steigen bis zum Mittag auf 20 Grad. Nachmittags ist es heiter Es wird keinen Regen geben. Die Temperaturen werden zum Wandern angenehme 16-20 Grad betragen.

Wir haben beste Aussichten zum Wandern!
Die Wanderung beginnt um 9:30 Uhr an der St. Johannis-Kapelle in Fölziehausen. Pastor Dr. Meisiek hält die Andacht und erteilt den Reisesegen. Der erste Weg führt nach Capellenhagen zur Allerheiligen Kapelle. Dann folgt die längste Strecke durch den Wald zur St. Franziskuskirche nach Coppengrave. Gegen 12:30 Uhr werden die Pilger erwartet und legen dort eine Mittagspause ein. Gut gestärkt geht es weiter nach Duingen zur kath. Kirche Guter Hirt. Dort im Gemeindehaus wird eine Kaffeepause eingelegt. Der zweite Anlaufpunkt in Duingen ist die St. Katharinenkirche. Der letzte Abschnitt führt nach Weenzen, welches gegen 17:30 Uhr erreicht wird. Nach der Andacht können sich die Pilger auf eine Stärkung freuen. Die Freiwillige Feuerwehr Weenzen grillt wieder für die Pilger.

Die Wanderer haben die Möglichkeit an allen Kapellen/Kirchen den Weg zu beginnen oder den Weg zu beenden.
Ein Shuttleservice ist von Weenzen aus eingerichtet, um zu den Ausgangsorten zu gelangen.
Unterwegs wird es Getränke und Speisen geben.
Die Wanderer, die in Fölziehausen starten möchten, aber keine Fahrgelegenheit haben, melden sich bitte bei Petra Woscholski Telefon: 05185-957078.

Ablauf des Pilgertages am 21. Mai
09:30 St. Johannis-Kapelle in Fölziehausen
10:30 Allerheiligen Kapelle in Capellenhagen
12:30 St. Franziskuskirche in Coppengrave
15:00 Guter Hirt in Duingen
16:00 St. Katharinenkirche in Duingen
17:30 St. Maternuskapelle in Weenzen

Die Zeitangaben stellen früheste Zeiten dar und können sich im Tagesverlauf verschieben.
zu den Fotos

Stand zum Experiment zum 500 jährigen Reformationsjubiläum:
Wir wollen die Lutherbibel 2017 handschriftlich abschreiben. (18.05.2017)

19.05.2017

Stand zum Experiment zum 500 jährigen Reformationsjubiläum:
<br>Wir wollen die Lutherbibel 2017 handschriftlich abschreiben.
Luther hat die Bibel ins Deutsche übersetzt. Vor 500 Jahren geschah dies handschriftlich. Die Kirchengemeinde Coppengrave will das Experiment wagen bis zum 31.10.2017 die Bibel handschriftlich abzuschreiben. Wie Luther wollen wir mit dem Neuen Testament mit seinen 260 Kapiteln anfangen. Helfen Sie mit!
Wenn alle Seiten handschriftlich zur Verfügung stehen, sollen diese zu einer Bibel gebunden werden. Die Blätter werden gescannt und hier publiziert werden.
Wann haben Sie das letzte Mal einen etwas längeren Text hanschriftlich geschrieben? Jetzt ist die Gelegenheit die Tastatur oder Smartphone einmal beiseite zu legen. Wir freuen uns, wenn viele Menschen aus vielen Gemeinden mitmachen:

Wie können Sie mitmachen:

- Sie suchen sich ein freies - noch nicht abgeschriebenes- Kapitel(grün) aus der Kapitelübersicht unten aus.
- Über den Link auf den Kapitelnummern gelangen Sie zum Text des Kapitels der Lutherbibel 2017
- Sie informieren uns per E-Mail: info@kirche-coppengrave.de, damit wir das Kapitel für Sie reservieren können und doppelte Abschriften vermeiden.
- Sie benutzen ein weisses blanko DIN A4 Blatt und beschreiben dies einseitig.
- Der linke Rand sollte ca. 3cm und der rechte Rand 2cm betragen.
- Ein Linienblatt A4 mit Rand steht für Sie als PDF-Datei zum Download zur Verfügung.
- Falls möglich, bitte vorzugsweise schwarze Schrift verwenden.
- Sie können mit Kugelschreiber, Tinte, etc. schreiben. Wichtig ist, dass die Abschrift handschriftlich erfolgt.
- Bitte die Blätter nicht knicken.
- Mitglieder des Kirchenvorstands Coppengrave nehmen Ihre Abschrift gerne entgegen.
- Bei Rückfragen sprechen Sie gerne die Mitglieder des Kirchenvorstands Coppengrave an. Diese werden Ihnen gerne weiterhelfen.

Im Rahmen des Reformationsjubiläums sind weitere Aktionen geplant:

Wir wollen mit Ihnen Papier schöpfen, Tinte und Federkiele wie vor 500 Jahren herstellen.
Wir wollen mit Ihnen versuchen einige Kapitel auch auf dem geschöpftem Papier mit der Tinte und den Federkielen abzuschreiben.
Die Aktionen werden in der wärmeren Jahreszeit stattfinden und die Termine werden rechtzeitig bekannt geben werden.
Wenn Sie mitmachen möchten, geben Sie uns bitte Bescheid, damit wir Sie persönlich informieren können.

Ihre Kirchengemeinde Coppengrave



Übersicht der freien, reservierten und fertigen Kapitel des Neuen Testamentes

Legende
Frei Ein grün markiertes Kapitel ist frei und kann mit ihrer Hilfe abgeschrieben werden
Reserviert Ein gelb markierte Kapitel ist bereits zum Abschreiben reserviert. Helfen Sie mit weitere Kapitel abzuschreiben
Fertig Ein rot markiertes Kapitel ist abgeschrieben. Wählen Sie bitte ein freies Kapitel aus.

Wichtiger Hinweis zum Link auf andrere Web-Seite:

Der Link in den Kapitelnummern führt zum Bibeltext der Luther 2017-Ausgabe auf www.die-bibel.de
Die Deutsche Bibelgesellschaft betreibt www.die-bibel.de und gibt die Lutherbibel 2017 heraus.
Bitte beachten Sie, dass dort ggf. Scripte verwendet werden, die nicht im Verantwortungsbereich dieser Web-Präsenz liegen.

Stand vom:18.05.2017
Matthäus 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
Markus 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
Lukas 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24
Johannes 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21
Apostelgeschichte 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
Römer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
1. Korinther 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
2. Korinther 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Galater 1 2 3 4 5 6
Epheser 1 2 3 4 5 6
Philipper 1 2 3 4
Kolosser 1 2 3 4
1.Thessaloicher 1 2 3 4 5
2.Thessaloicher 1 2 3
1.Timotheus 1 2 3 4 5 6
2.Timotheus 1 2 3 4
Titus 1 2 3
Philemon 1
1.Petrus 1 2 3 4 5
2.Petrus 1 2 3
1.Johannes 1 2 3 4 5
2.Johannes 1
3.Johannes 1
Hebräer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Jakobus 1 2 3 4 5
Judas 1
Offenbarung 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
zu den Fotos

Ökumenischer Pfingstgottesdienst am Montag 5. Juni auf dem Sportplatz des TSV Coppengrave e.V. (15.05.2017)

15.05.2017

Ökumenischer Pfingstgottesdienst am Montag 5. Juni auf dem Sportplatz des TSV Coppengrave e.V.

Dieses Jahr feiert der TSV Coppengrave e.V. sein 70 jähriges Jubiläum.
Die Kirchengemeinde Guter Hirt/Duingen und die Kirchengemende Coppengrave veranstalten und laden seit Jahren am Pfingstmontag zum ökumenischen Pfingstgottesdienst ein.
Was liegt näher, als dies zum Anlass zu nehmen und einen Gottesdienst auf dem Sportplatz auszutragen. Freuen Sie sich auf einen interessanten Gottesdienst. Für das leibliche Wohl ist im Anschluss gesorgt.

Seien Sie eingeladen vom
TSV Coppengrave e.V.
Kirchengemeinde Guter Hirt/Duingen
Kirchengemeinde Coppengrave



Austragungsort: Sportplatz des TSV Coppengrave e.V. in Coppengrave/Hohe Warte

Anpfiff: Pfingstmontag 5. Juni um 11:00 Uhr

Spieldauer: eine Halbzeit + Verlängerung

zu den Fotos

Taufe von Jason Warder in der St. Katharinenkirche (14.05.2017)

15.05.2017

Taufe von Jason Warder in der St. Katharinenkirche
Am Sonntag Kantate wurde in einem Taufgottesdienst Jason Warder in der St. Katharinenkirche zu Duingen von Pastor Dr. Meisiek getauft.
Taufspruch:
Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen (Psalm 91,11)
zu den Fotos

Taufe von Julius Buhmann in der St. Katharinenkirche (14.05.2017)

15.05.2017

Taufe von Julius Buhmann in der St. Katharinenkirche
Am Sonntag Kantate wurde in einem Taufgottesdienst Julius Buhmann in der St. Katharinenkirche zu Duingen von Pastor Dr. Meisiek getauft.
Taufspruch:
Gott, der Herr, wird Dir seinen Engel mitschicken und Deine Reise gelingen lassen (1. Mose 24,40)
zu den Fotos

Pilgerbänder weben (13.05.2017)

14.05.2017

Pilgerbänder weben
Im Gemeindehaus der kath. Gemeinde Guter Hirt trafen sich die Interessierten, die Pilgerbänder für die Pilgerwanderung durch unsere Gemeinden herstellen und die Techniken kennenlernen wollten.
Traute Hennemann hatte zwei Techniken vorbereitet. Die erste Methode, das Brettchenweben, benutzt ein Schiffchen, welches wie beim Weben zwischen die Fadenlagen geschoben wird. Es wird ein flaches Band erzeugt.
Die zweite Methode nutzt eine rundes Holz mit acht Kerben und einem Loch in der Mitte. Sieben Bänder werden verknotet und durch das Lock gesteckt. Die anderen Enden werden in den Kerben festgehalten. Im Uhrzeigersinn wird das dritte Band hinter der einen freien Kerbe in die freie Kerbe umgelegt. Reihum entsteht ein Band aus sieben verwobenen Fäden.
Alle Beteiligten hatten viel Spaß dabei. Vielen Dank an die Helfer der kath. Gemeinde.
Mit dem Pilgerband trägt man seine Anliegen auf der Wanderschaft zum Ziel. Manche Pilgerbänder enthalten Texte, Gebete, Wünsche usw. Ein weiteres ist die zum Ausdruck gebrachte Verbundenheit mit anderen Pilgern der Gruppe, mit denen man gemeinsam unterwegs ist.
zu den Fotos

Gemeindebrief Juni 2017 - August 2017 (13.05.2017)

13.05.2017

Gemeindebrief Juni 2017 - August 2017
Der Gemeindebrief für die Monate Juni 2017 - August 2017 ist erstellt und wird in den nächsten Tagen verteilt.
1. Fotodarstellung der Doppelseiten: Fotodarstellung
2. Buchdarstellung mit Umblättern: Buchdarstellung
3. Einzelseiten der Buchdarstellung: Einzelseiten
zu den Fotos

Morgen Pilgerbänder weben, am Samstag 13. Mai 15 Uhr in Guter Hirt/Duingen (12.05.2017)

12.05.2017

Morgen Pilgerbänder weben, am Samstag 13. Mai 15 Uhr in Guter Hirt/Duingen
Für die Pilgerwanderung können Sie ihre Pilgerbänder weben. In gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen erstellen Sie unter der Anleitung von Traute Hennemann ihr Pilgerband.

Samstag 13. Mai 2017 um 15:00 Uhr

Kath. Kirche/Gemeindeghaus Guter Hirt in Duingen

Wir sagen Danke! (11.05.2017)

11.05.2017

Wir sagen Danke!
Am Sonntag Jubilate wurden wir in der festlich geschmückten St. Franziskuskirche feierlich von Pastor Podszus konfirmiert.
Gern denken wir an unsere Konfirmandenzeit der letzten zwei Jahre zurück und möchten uns insbesondere bei Pastor Podszus bedanken. Des weiteren möchten wir uns bei allen ehrenamtlichen Helfern für die vielfältige Unterstützung bedanken.
Wir bedanken uns recht herzlich für die vielen Glückwünsche und Aufmerksamkeiten anlässlich unserer Konfirmation.

Maja Böker, Eva Dempewolf, Leon Jonas Metze, Sara Pawlinski, Uwe Pawlinski, Kira Prochner
zu den Fotos