Kirchengemeinde Coppengrave
Kirchengemeinde Duingen
Capellenhagen Coppengrave Duingen Fölziehausen Weenzen

Winterkirche in Capellenhagen (15.01.2017)

17.01.2017

Winterkirche in Capellenhagen
Die erste Winterkirche der Kirchengemeinde Coppengrave und Kirchengemeinde Duingen fand in Capellenhagen statt. Passend zur Winterkirche hatte die Kapelle eine weiße Schneehaube.
Zum 500 jährigen Reformationsjubiläum predigte Pastor Podszus zum Thema "Gott spricht" aus Joh 6,68: "Herr wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens." Musikalisch wurde der Gottesdienst von Sophia Siedersleben an der Orgel und Pastor Podszus an der Gitarre begleitet.
Pastor Podszus hatte vor über zweieinhalb Jahren die Vakanzvertretung der Kirchengemeinde Coppengrave und ihrer Kapellengemeinde Ith-Weenzer-Bruch übernommen und predigte heute das letzte Mal in Capellenhagen. Kapellenvorsteherin Christa Esse verabschiedete Pastor Podszus von Capellenhagen mit einem kleinen Präsent (selbstgemachter Rhabarberlikör).
Die Besucher blieben bei Kaffee, Tee, Gebäck und Broten noch zusammen. Zum Abschied gab es einen Beerentrunk.
zu den Fotos

Einladung zur 2. Winterkirche nach Duingen (14.01.2017)

14.01.2017

Einladung zur 2. Winterkirche nach Duingen
In Duingen ist unsere 2. Station in der Reihe der 5 Winterkirchen. Pastor Podszus wird im Rahmen des Lutherjahres das zweite Thema "Gott schenkt" behandeln:

Fürchte Dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein! (Jes. 43, 1)




Beachten Sie bitte die abweichende Uhrzeit!

22. Januar 2017

10:00 Uhr !



Nehmen Sie sich im Anschluss noch etwas Zeit.

Bilden Sie bitte Fahrgemeinschaften oder sprechen Sie ihre Kirchen-/Kapellenvorsteher an.
zu den Fotos

Experiment zum 500 jährigen Reformationsjubiläum:
Wir wollen die Lutherbibel 2017 handschriftlich abschreiben. (11.01.2017)

11.01.2017

Experiment zum 500 jährigen Reformationsjubiläum:
<br>Wir wollen die Lutherbibel 2017 handschriftlich abschreiben.
Luther hat die Bibel ins Deutsche übersetzt. Vor 500 Jahren geschah dies handschriftlich. Die Kirchengemeinde Coppengrave will das Experiment wagen bis zum 31.10.2017 die Bibel handschriftlich abzuschreiben. Wie Luther wollen wir mit dem Neuen Testament mit seinen 260 Kapiteln anfangen. Helfen Sie mit!
Wenn alle Seiten handschriftlich zur Verfügung stehen, sollen diese zu einer Bibel gebunden werden. Die Blätter werden gescannt und hier publiziert werden.
Wann haben Sie das letzte Mal einen etwas längeren Text hanschriftlich geschrieben? Jetzt ist die Gelegenheit die Tastatur oder Smartphone einmal beiseite zu legen. Wir freuen uns, wenn viele Menschen aus vielen Gemeinden mitmachen:

Wie können Sie mitmachen:

- Sie suchen sich ein freies - noch nicht abgeschriebenes- Kapitel(grün) aus der Kapitelübersicht unten aus.
- Über den Link auf den Kapitelnummern gelangen Sie zum Text des Kapitels der Lutherbibel 2017
- Sie informieren uns per E-Mail: info@kirche-coppengrave.de, damit wir das Kapitel für Sie reservieren können und doppelte Abschriften vermeiden.
- Sie benutzen ein weisses blanko DIN A4 Blatt und beschreiben dies einseitig.
- Der linke Rand sollte ca. 3cm und der rechte Rand 2cm betragen.
- Ein Linienblatt A4 mit Rand steht für Sie als PDF-Datei zum Download zur Verfügung.
- Falls möglich, bitte vorzugsweise schwarze Schrift verwenden.
- Sie können mit Kugelschreiber, Tinte, etc. schreiben. Wichtig ist, dass die Abschrift handschriftlich erfolgt.
- Bitte die Blätter nicht knicken.
- Mitglieder des Kirchenvorstands Coppengrave nehmen Ihre Abschrift gerne entgegen.
- Bei Rückfragen sprechen Sie gerne die Mitglieder des Kirchenvorstands Coppengrave an. Diese werden Ihnen gerne weiterhelfen.

Im Rahmen des Reformationsjubiläums sind weitere Aktionen geplant:

Wir wollen mit Ihnen Papier schöpfen, Tinte und Federkiele wie vor 500 Jahren herstellen.
Wir wollen mit Ihnen versuchen einige Kapitel auch auf dem geschöpftem Papier mit der Tinte und den Federkielen abzuschreiben.
Die Aktionen werden in der wärmeren Jahreszeit stattfinden und die Termine werden rechtzeitig bekannt geben werden.
Wenn Sie mitmachen möchten, geben Sie uns bitte Bescheid, damit wir Sie persönlich informieren können.

Ihre Kirchengemeinde Coppengrave



Übersicht der freien, reservierten und fertigen Kapitel des Neuen Testamentes

Legende
Frei Ein grün markiertes Kapitel ist frei und kann mit ihrer Hilfe abgeschrieben werden
Reserviert Ein gelb markierte Kapitel ist bereits zum Abschreiben reserviert. Helfen Sie mit weitere Kapitel abzuschreiben
Fertig Ein rot markiertes Kapitel ist abgeschrieben. Wählen Sie bitte ein freies Kapitel aus.

Wichtiger Hinweis zum Link auf andrere Web-Seite:

Der Link in den Kapitelnummern führt zum Bibeltext der Luther 2017-Ausgabe auf www.die-bibel.de
Die Deutsche Bibelgesellschaft betreibt www.die-bibel.de und gibt die Lutherbibel 2017 heraus.
Bitte beachten Sie, dass dort ggf. Scripte verwendet werden, die nicht im Verantwortungsbereich dieser Web-Präsenz liegen.

Stand vom:11.01.2017
Matthäus 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
Markus 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
Lukas 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24
Johannes 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21
Apostelgeschichte 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
Römer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
1. Korinther 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
2. Korinther 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Galater 1 2 3 4 5 6
Epheser 1 2 3 4 5 6
Philipper 1 2 3 4
Kolosser 1 2 3 4
1.Thessaloicher 1 2 3 4 5
2.Thessaloicher 1 2 3
1.Timotheus 1 2 3 4 5 6
2.Timotheus 1 2 3 4
Titus 1 2 3
Philemon 1
1.Petrus 1 2 3 4 5
2.Petrus 1 2 3
1.Johannes 1 2 3 4 5
2.Johannes 1
3.Johannes 1
Hebräer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Jakobus 1 2 3 4 5
Judas 1
Offenbarung 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
zu den Fotos

Das Pfarrbüro ist am Mo den 9.1.2017 nicht besetzt. (08.01.2017)

08.01.2017

Das Pfarrbüro ist am Mo den 9.1.2017 nicht besetzt.
Das Pfarrbüro ist am Mo den 9.1.2017 nicht besetzt.
In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an die Kirchenvorstände der Kirchengemeinde Coppengrave oder der Kirchengemeinde Duingen

Petra Woscholski 05185-957078 (KVV Coppengrave)
Hans-Hermann Huwald 05185-957017 (KVV Duingen)
Pastor Podszus 0172-8867809 (Pastor)

Einladung zur 1. Winterkirche nach Capellenhagen am 15.1.2017 um 10:00 Uhr (07.01.2017)

07.01.2017

Einladung zur 1. Winterkirche nach Capellenhagen am 15.1.2017 um 10:00 Uhr
In Capellenhagen beginnt die Reihe der 5 Winterkirchen. Pastor Podszus wird im Rahmen des Lutherjahres das erste Thema "Gott spricht" behandeln:

Herr, wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens. (Joh. 6, 68)




Beachten Sie bitte die abweichende Uhrzeit!

15. Januar 2017

10:00 Uhr !



Nehmen Sie sich im Anschluss noch etwas Zeit.

Bilden Sie bitte Fahrgemeinschaften oder sprechen Sie ihre Kirchen-/Kapellenvorsteher an.
zu den Fotos

Winterkirche ab 15. Januar 2017 jeweils um 10:00 Uhr (05.01.2017)

05.01.2017

Winterkirche ab 15. Januar 2017 jeweils um 10:00 Uhr
Die Kirchengemeinde Duingen und die Kirchengemeinde Coppengrave möchten im Lutherjahr zum erstem Mal mit einer Winterkirche starten. Pastor Podszus wird die Gottesdienst halten und 5 Themen zur Reformation behandeln. Nutzen Sie die Gelegenheit auch einmal die anderen Kirchen/ Kapellen unserer Gemeinden kennenzulernen.

Termine:


15. Januar, Capellenhagen, Thema: "Gott spricht"

Herr, wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens. (Joh. 6, 68)


22. Januar, Duingen, Thema: "Gott schenkt"

Fürchte Dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein! (Jes. 43, 1)


29. Januar, Weenzen, Thema: "Gott versöhnt"

Jesus sagt: Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich hineingeht, der wird gerettet werden. (Joh. 10, 9)


5. Februar, Coppengrave, Thema: "Gott sendet"

Jesus sagt: Ihr seid das Salz der Erde. (Matt. 5, 13)


12. Februar, Fölziehausen, Thema: "Gott geht mit"

Ich bin bei Euch alle Tage bis an der Welt Ende. (Matt. 28, 20)


Beginn ist jeweils 10:00 Uhr



Nehmen Sie sich im Anschluss noch etwas Zeit.

Bilden Sie bitte Fahrgemeinschaften oder sprechen Sie ihre Kirchen-/Kapellenvorsteher an.
zu den Fotos

Jahreslosung 2017: "Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch" Hesekiel 36,26. (04.01.2017)

04.01.2017

Jahreslosung 2017: "Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch" Hesekiel 36,26.
Die Jahreslosung 2017, die uns dieses Jahr begleitet, lautet: "Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch" Heseikiel 36,26.

Zur Erinnerung:
Die Jahreslosung 2016 "Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet " Jesaja 66,13 hat uns das letzte Jahr über begleitet.
zu den Fotos

Ihr Personlichkeitsrecht - Fotos/Artikel löschen (03.01.2017)

03.01.2017


Liebe Gemeindemitglieder,

Sie haben bei unserem Internetauftritt die Möglichkeit und das Recht auf Fotos oder Artikel, welche ihre Persönlichkeitsrechte verletzen, ihre Person unkenntlich zu machen, Namen zu entfernen, das Foto oder den Artikel entfernen zu lassen.
Wir Bedauern, wenn wir ihre Rechte verletzt haben sollten. Wir veröffentlichen auf dieser Webseite Artikel, Fotos und Kasualien aus dem Gemeindeleben um unseren Gemeindemitgliedern Einblick und Teilhabe an den Aktivitäten der Kirchengemeinde zu ermöglichen: Hochzeiten, Taufen, Gottesdienste, Konfirmationen, Konfirmandenarbeit, Gemeindefeste und vieles mehr sind wichtige Aktivitäten.
Auf der Startseite steht ab sofort ein Button in der linken Navigationsleiste zur Verfügung, damit Sie jederzeit auf diese Information zugreifen können und eine Unkenntlichmachung/Löschung einleiten können.
Wenn es Ihnen wichtig ist, dass ein Foto oder Kasualie nicht oder nicht mehr veröffentlicht wird, möchten wir Sie bitten uns auf einem der folgenden Wege darüber in Kenntnis zu setzen:

Kontaktadressen


Am schnellsten per Mail an info@kirche-coppengrave.de
oder per Brief an Pfarramt Duingen, z.Hd. Petra Woscholski, Pfarrhof 2, 31089 Duingen.

Mindestinformationen


Um ihren Wunsch nachzukommen, bitten wir Sie um folgende Angaben:
Vorname Nachname
postalische Adresse
Telefonnummer für einen Rückruf
Adresse(Link) des Bildes/Artikels, der gelöscht werden soll

Wie sieht eine Adresse für ein Bild aus?

Die Adresse des Bildes z.B. www.kirche-coppengrave.de/wwwdb/foto/20140212/file/foto-0001.jpg ermitteln Sie am einfachsten, wenn Sie im Browser den Mauszeiger(Cursor) über dem Bild positionieren und die rechte Maustaste betätigen. Beim Firefox erscheint dann eine Liste mit Befehlen. Dort finden Sie auch den Befehl "Grafikadresse kopieren" mit dem die Adresse in die Zwischenablage (Clipboard) kopiert wird. Sie können dann die Adresse mit Strg-v in den E-Mail-Text hineinkopieren.

Rückruf


Wenn wir ihren Löschwunsch per Mail oder Brief erhalten haben, setzen wir uns schnellstmöglich telefonisch oder per Brief mit Ihnen in Verbindung, um sicher zu gehen, dass sich hier niemand unter falscher Identität einen Scherz erlaubt, eMails gefälscht hat oder unberechtigter Weise Fotos oder Beiträge entfernen läßt.
Nachdem wir mit Ihnen Rücksprache gehalten haben, wird ihre Person unkenntlich gemacht oder das Foto entfernt.

Wir bitten jetzt schon um Entschuldigung, falls wir durch ein Foto auf unserer Seite ihre Rechte angetastet haben.

Datenschutzerklärung (02.01.2017)

02.01.2017


Kurzversion: Wir begehren ihre Daten nicht!



Langversion:


Unsere Web-Präsenz www.kirche-coppengrave.de und www.kirche-duingen.eu sollen Sie besuchen können, ohne Gefahr zu laufen, dass ihr Benutzerverhalten erfasst und ausgewertet wird, oder sogar Rückschlüsse auf ihre Identität gezogen werden können.

Um dies zu erreichen:

-- werden auf www.kirche-coppengrave.de und www.kirche-duingen.eu keine personenbezogenen Daten erhoben.
-- werden keine Analyse-Tools eingesetzt, um ihr Benutzerverhalten auf unserer Präsenz zu verfolgen.
-- werden keine Cookies, keine Flash-Cookies, Zählpixel oder sonstige Mittel eingesetzt, die ihre Anonymität gefährden können.
-- gibt es keine Verbindungen/Buttons zu den "sozialen" Netzwerken, um nicht Bewegungsprofile über Webseiten hinweg zu unterstützen.
-- wird die Webpräsenz in Deutschland von einem deutschen Anbieter betrieben.
-- können Informationen, die nicht erhoben werden und nicht vorhanden sind, dementsprechend nicht an Dritte weitergegeben werden.

Aus Sicherheits- und Datenschutzgründen verzichten wir weiter bewusst auf Elemente, die die Sicherheit potentiell gefährden können:

-- Cookies
-- Flash (Bilder, Videos, Applikationen)
-- Analysetools
-- Scripte aller Art, z.B. Javascript
Durch den Verzicht auf Scripte werden keine Programme auf ihrem Browser übertragen und ausgeführt, die potentiell auf ihren Rechner zugreifen könnten.

Externe Einbindungen

In einigen Fällen nehmen wir an Aktionen wie Bild und Bibel teil, wenn wir annehmen, dass dies Angebot Ihnen einen Nutzen bringt. Wenn aber der externe Anbieter Scripte einsetzt und es für uns keine scriptfreie Lösung gibt, weisen wir explizit auf dem Umstand hin. Hier können wir keine Aussage zu dem Datenschutz des externen Anbieters machen.

Links

In Artikeln oder der Linkliste nehmen wir Links zu fremden Web-Präsenzen auf, damit Sie auf relevante Informationen direkt zugreifen können. Wenn Sie diese Informationen nutzen, weisen wir hiermit darauf hin, dass wir keine Aussage zu dem Datenschutz auf diesen Seiten machen können und wir auch keine Haftung übernehmen können.

Ein gesegnetes neues Jahr 2017 (01.01.2017)

01.01.2017

Ein gesegnetes neues Jahr 2017

Ein gesegnetes neues Jahr 2017 wünscht Ihnen

Ihre Kirchengemeinde Coppengrave

zu den Fotos

Gottesdienst zum Jahresabschluss in der St. Franziskuskirche (31.12.2016)

31.12.2016

Gottesdienst zum Jahresabschluss in der St. Franziskuskirche
Dieses Jahr feierten die Gemeinden den Jahresabschlussgottesdienst am Silvestertag in der St. Franziskuskirche.
Im Gottesdienst verlasen Frau Basse, Frau Fricke und Frau Hansemann die Getauften, Konfirmierten und Getrauten des Jahres 2016 und entzündeten je eine Kerze. Für die neu Hinzugekommene, Verstorbenen und für uns selbst wurde ebenfalls eine Kerze an der Osterkerze entzündet. Petr Chrastina begleitete den Gottesdienst musikalisch. Die vielen bekannten Lieder sorgten für einen raumfüllenden Klang. Petra Woscholski predigte über die Jahreslosung 2017: "Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch" Hesekiel 36,26, die uns das neue Jahr begleitet. Die Fürbitten wurden von Herrn Seip und Frau Hansemann gelesen. Es war sehr schön, dass viele Ehrenamtliche im Gottesdienst eingebunden wurden.
Nach dem Gottesdienst blieben die Besucher noch ein Weilchen. Der Kirchenvorstand Coppengrave hatte noch eine kleine Überraschung vorbereitet: Es gab heißen Glühwein, kalten Sekt und Kekse. Zum Abschied erhielten die Besucher noch ein Kleeblatt mit einem Schokoladenmarienkäfer mit nach Hause.

Ein gesegnetes neues Jahr wünscht Ihnen und Ihren Familien
Ihr Kirchenvorstand Coppengrave
zu den Fotos

Aufstellung des Christbaumes in der St. Franziskuskirche (30.12.2016)

30.12.2016

Aufstellung des Christbaumes in der St. Franziskuskirche
In der Woche vor Weihnachten hat wieder unser Weihnachtsteam den Christbaum aufgestellt und festlich. Geschmückt. Vielen Dank an das Weihnachtsteam:
Berta Mäder
Dieter Münning
Erwin Mäder
Georg Schulz
Nina Schulz

Vielen Dank an den Gartenpflegedienst Petra Krüger für die Spende des Christbaumes.

Update 31.12.2016
Komplettes Team am 31.12.2016 im Jahresabschlussgottesdienst fotografiert
zu den Fotos

Orgel Plus Konzert in Brunkensen am 8.1.2017 um 16:00 Uhr (29.12.2016)

29.12.2016

Orgel Plus Konzert in Brunkensen am 8.1.2017 um 16:00 Uhr
In der Konzertreihe Orgel Plus erleben Sie am Sonntag, den 8. Januar 2017
- Lars Schwarze an der Orgel
- Reinhard Großer an der Trompete
in einem Konzert.
Seien Sie herzlich zu diesem Konzert in die St. Martinsikirche zu Brunkensen eingeladen.

Zeit: 08.01.2017 um 16:00 Uhr
Ort: St. Martinskirche in Brunkensen
zu den Fotos

Einladung zu einer Zeitreise: Film über einen großen Reformator am 20.01.2017 (28.12.2016)

28.12.2016

Einladung zu einer Zeitreise: Film über einen großen Reformator am 20.01.2017
Im Rahmen des 500 jährigen Reformationsjubiläum startet die Kirchengemeinde Coppengrave mehrere Aktionen.
Wie war das mit der Reformation?
Welche Personen waren beteiligt?
Was ist Legende?
Was ist gesicherte Erkenntnis?
Die Kirchengemeinde möchte sich mit einem Film über einen großen Reformator diesem Thema nähern.
Kommen Sie mit auf eine Zeitreise, die uns 500 Jahre zurück in eine Zeit mit anderen Sitten und gebräuche führt. Eine Zeit die auch unsere Zeit prägt.

Zeit: Fr 20.01.2017 um 19:15 Uhr (Viertel nach sieben!)
Ort: St. Franziskuskirche Coppengrave
Für weitere Informationen stehen die Kirchenvorstände zur Verfügung.
zu den Fotos

Einladung zum Jahresabschluss-Gottesdienst am 31.12.2016 um 15:30 Uhr (27.12.2016)

27.12.2016

Einladung zum Jahresabschluss-Gottesdienst am 31.12.2016 um 15:30 Uhr
Das Jahr neigt sich dem Ende. Im Gottesdienst zum Jahresabschluss wollen wir auf das Jahr 2016 zurückblicken und auf das Jahr 2017 schauen.
Zeit Sa 31.12.2016 um 15:30 Uhr
Ort: St. Franziskuskirche Coppengrave

Nehmen Sie sich im Anschluss noch etwas Zeit für ein gemütliches Beisammensein.

Für Insider: Wir tun mal so, als ob die Heizung ausgefallen ist.
zu den Fotos

Weihnachtsgottesdienst mit Chor am 2. Weihnachtstag (26.12.2016)

27.12.2016

Weihnachtsgottesdienst mit Chor am 2. Weihnachtstag
Am 2. Weihnachtstag begleitete der Duinger Kirchenchor unter der Leitung von Petr Chrastina den Gottesdienst musikalisch.
Pastor Podszus ging in seiner Predigt auf die Bedeutung des damals kleinen vermeintlich unbedeutenden Ortes Bethlehem ein:
- Rahels Grab liegt bei Bethlehem.
- Rut und Noomi mußten wegen einer Hungersnot Bethlehem verlassen und lebten als Flüchtlinge. Rut wurde zu einer der Vorfahren des Königs David und damit auch von Jesus.
- Auch Maria und Joseph kamen nach Bethlehem. Dort im Stall wurde Jesus geboren.

Anzumerken ist:
Die Kirche war nicht so warm wie sonst. Decken lagen schon bereit. Des Rätsels Lösung erzählte Kirchenvorsteherin Frau Woscholski. Die Heizung ist nicht defekt. Sie bat die Besucher um Entschuldigung, da durch ein selbst verschuldetes Kommunikationsproblem die Heizung nicht vier Stunden, sondern erst 30 Minuten vor dem Gottesdienst angestellt worden ist. Um dann wenigstens von innen zu wärmen, hatte der Kirchenvorsteherin Frau Hansemann kurzfristig "Weihnachtsschnaps" geholt, der nach dem Gottesdienst angeboten wurde.
Diese Idee kam bei den Besuchern sehr gut an, so dass sich sofort die Frage nach dem nächsten Heizungsausfall stellte ;-)
zu den Fotos

Christmesse am Heiligabend (24.12.2016)

26.12.2016

Christmesse am Heiligabend
Am Heiligabend um 22 Uhr erlebten die Besucher eine besinnliche Christmesse zum Ausklang des Tages.
Pastor Dr. Meisiek, der ab Februar in unseren Gemeinden die Vakanzvertretung übernimmt, hielt den Gottesdienst. Musikalisch wurde der Gottesdienst von Petr Chrastina begleitet.
zu den Fotos

Heiligabend in der St. Franziskuskirche (24.12.2016)

25.12.2016

Heiligabend in der St. Franziskuskirche
Eine weihnachtlich geschmückte St. Franziskuskirche begrüßte die Besucher. Den Altarraum zierte ein prächtiger Christbaum.
Pastor Schlimme aus Alfeld, der dankenswerterweise den Heiligabend gestaltete, erzählte die Weihnachtsgeschichte aus der Sicht des Weihnachtssterns. Er wies auf die Krippe in der St. Franziskuskirche hin, die auch einen Weihnachtsstern hatte, welcher aber nicht mehr in jeder Krippe vorhanden ist. Gebannt lauschten die Kinder der Geschichte vom Weihnachtsstern. Viele Weihnachtslieder unter der musikalischen Begleitung von Petr Chrastina wurden gesungen.
Der Kirchenvorstand bedankte sich bei dem Gartenpflegedienst Krüger für die Spende des prächtigen Christbaums und bei dem ehrenamtlichen Team, welches den Baum aufstellte und schmückte.
Nach dem Gottesdienst bedankte sich der Kirchenvorstand bei Pastor Schlimme für seine wiederholte Unterstützung der Kirchengemeinde mit seinen Gottesdiensten mit einem kleinen Präsent.
Wir freuen uns auf weitere Gottesdienste mit Pastor Schlimme.
zu den Fotos

Gesegnete Weihnacht (24.12.2016)

24.12.2016

Gesegnete Weihnacht

Ein gesegnetes Weihnachtsfest wünscht Ihnen

Ihr Kirchenvorstand Coppengrave.


Termine der Weihnachtsgottesdienste:
15:00 Capellenhagen
15:00 Duingen
16:00 Coppengrave
16:00 Fölziehausen
17:00 Weenzen
17:30 Duingen
22:00 Duingen

Seien Sie herzlich engeladen.
zu den Fotos

Scheunengottesdienst am 4. Advent (18.12.2016)

22.12.2016

Scheunengottesdienst am 4. Advent
Den 4. Advent feierten die Gemeinden wieder in der Scheune am Forsthaus am Papenkamp.
Petr Chrastina eröffnete den Gottesdienst mit einem Orgelvorspiel.
Beim ersten Lied "Macht hoch die Tür" wurde das Friedenslicht vom Kirchenvorstand hereingetragen und die vier Kerzen des Adventskranzes damit angezündet. Durch den Gottesdienst führte Pastor Podszus, der seine Predigt mit zwei Witzen einleitete um das Thema Freude zu thematisieren. Wenn die Freude groß ist, kommt es auch zum zum Freudensprung (siehe Fotos).
Die Kirchenvorstandsvorsitzende Petra Woscholski bedankte sich bei Familie Meyer für die Gastfreundschaft und Unterstützung. Der Kirchenvorstand bedankte sich bei Petr Chrastina, der unsere Gottesdienste das Jahr über musikalisch begleitet hatte und bei Pastor Podszus, der uns die letzten beiden Jahre betreute. Ab 1.2. wird Pastor Dr. Meisiek die Vakanzvertretung übernehmen. Ein besonderer Dank galt den Helfern, ohne die der Gottesdienst nicht hätte stattfinden können.
Dann bat Bäckermeister Horst Hermes um das Wort. Er bedankte sich bei den Kirchenvorständen aus Coppengrave für deren Engagement für die Kirchengemeinde. Dieses "Kleeblatt" hat sich für die Gemeinde eingesetzt und sehr viel für die Gemeinde geleistet. Die Besucher pflichteten ihm mit einem kräftigem Applaus bei. Dem Kirchvorstand, Familie Meyer, Petr Chrastina und Pastor Podszus überreichte Herr Hermes edles Backwerk als Dank.
Horst Hermes wünschte sich das Lied "Leise rieselt der Schnee" welches die Gemeinde gut kannte und und auch gerne sang.
Nach dem Gottesdienst konnten sich die Besucher das Friedenslicht am Adventskranz holen.
Bei heißen Würstchen und heißen Getränken verweilten die Besucher noch lange.
Für den Heimweg erhielten die Besucher noch einen kleinen Engel.
zu den Fotos

55-jähriges Jubiläum der St. Johannis-Kapelle in Fölziehausen (17.12.2016)

19.12.2016

55-jähriges Jubiläum der St. Johannis-Kapelle in Fölziehausen
Am 17.12.1961 vor genau 55 Jahren wurde die St. Johannis-Kapelle eingeweiht.
Kapellenvorsteherin Frau Basse führte die Besucher über 300 Jahre durch die Geschichte der Kapellen:

Pastor Grupen in Wallensen war von 1708 bis 1731 auch Seelsorger in Fölziehausen. Er trieb den Bau einer Kapelle in Fölziehausen voran. 1727 scheiterte ein erster Versuch eine Kapelle zu bauen, da das kirchliche Konsistorium dies ablehnte. Aber eine Stiftung von 100 Thalern für eine Kapelle von Frau Flock war der Grundstock für den Bau einer Kapelle. Amtmann Niemeier hält den Betrag aber nicht für ausreichend, was er auch dem Superintendenten schreibt. Ohne Genehmigung beginnt die Gemeinde mit dem Bau, doch vor der Vollendung stirbt Pastor Grupen. Obwohl die finanzielle Situation sehr schwierig wird, vollendet die Gemeinde den Bau. Eine Unterstützung erhält die Gemeinde nicht, da sich das Konsistorium übergangen sieht. Im Gegenteil, die Gemeinde muss 4 Reichstaler Strafe für ihre Eigenmächtigkeit zahlen. Aber trotz aller Widernisse, ist das Ziel erreicht: Am 30.12.1732 erteilt Georg der Andere die Genehmigung Gottesdienste in der Kapelle zu halten.
Nach über 30 Jahren sollte ein Kirchturm her. Nach bewährtem Muster baute die Gemeinde 1769 einen Turm. Unglücklicherweise wurden die Behörden auf den ungenehmigten Bau aufmerksam und verboten den Weiterbau. Allerdings konnte der Amtsvogt Detmer vor Ort nur noch feststellen, dass der bereits Turm fertig ist. Eine gestiftete Uhr und die Glocke wurden in den Turm untergebracht.
Der Zahn der Zeit nagte am Bauwerk und Kapellenvorsteher W. Meyer schlug vor die alte Kapelle abzureißen und eine neue Kapelle zu errichten. Es kam wie es kommen musste, auch diesmal lehnte die Kirchenleitung den Neubau ab. Doch mit der bewährten Zielstrebigkeit verfolgte die Gemeinde ihr Ziel. Die Gemeinde gewann Landessuperintendent Detering für dieses Vorhaben und seine Fürsprache sorgte letztlich für die Genehmigung der Mittel. Diesmal war eine Baugenehmigung vorher erforderlich, die dann im Herbst 1960 erteilt wurde. Am 5.2.1961 fand der letzte Gottesdienst in der alten Kapelle statt.

Die Fölziehäuser hatten immer wieder mit Obrigkeiten zu kämpfen, bewiesen Rückgrat und gaben nie auf!

Der Gottesdienst wurde von Frau Woscholski geleitet und musikalisch von Petr Chrastina begleitet. Der Kirchenvorstand Coppengrave überreichte ein Altarvase.
Im Anschluss wurde mit Sekt auf den Jubilar angestoßen und noch 3 Stunden gefeiert.
zu den Fotos

Kirchenvorstand holt Friedenslicht (11.12.2016)

17.12.2016

Kirchenvorstand holt Friedenslicht
Mitglieder des Kirchenvorstandes Coppengrave haben am Sonntag das Friedenslicht im Aussendungsgottesdienst in Eimsen abgeholt, um es im Scheunengottesdienst am 4. Advent an die Besucher aus unseren Gemeinden weiterzugeben.
Die Pfadfinder hatten das Licht aus Hannover geholt und alle Kerzen im Gottesdienst waren damit angezündet worden. Olaf Pfeiffer führt durch den Gottesdienst. Pastor Kratochwill hielt die Predigt und Caroline Berndt-Uhde begleitete den Gottesdienst musikalisch.

Scheunengottesdienst am 4. Advent um 18:00 Uhr

Im Papenkamp am Forsthaus



Bringen Sie für das Friedenslicht eine Kerze, eine Laterne oder ein Glas zum Transport mit.
zu den Fotos

Terminkorrektur: Jubiläum 55 Jahre St. Johannis-Kapelle findet am SAMSTAG 17.12.2016 um 17Uhr statt! (16.12.2016)

16.12.2016

Terminkorrektur: Jubiläum 55 Jahre St. Johannis-Kapelle findet am SAMSTAG 17.12.2016 um 17Uhr statt!
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Jubiläumsfeier wie geplant am

Samstag 17.12.2016 um 17:00 Uhr

stattfindet.
In der Zeitung ist das Jubiläum in der Gottesdienstübersicht versehentlich auf Sonntag terminiert worden.

Am Sonntag feiern wir den 4. Advent im Scheunengottesdienst am Papenkamp um 18:00 Uhr.
zu den Fotos

Wort und Gesang Gottesdienst zum 3. Advent (11.12.2016)

12.12.2016

Wort und Gesang Gottesdienst zum 3. Advent
Der Gottesdienst Wort und Gesang fand am 3. Advent um 17:00 Uhr in der St. Katharinenkirche zu Duingen statt.
In der adventlich erleuchteten St. Katharinenkirche eröffnete der Kirchenchor Duingen unter der Leitung von Petr Chrastina den Gottesdienst. Kirchenvorsteher Hans-Hermann Huwaldt begrüßte die Besucher und lud im Anschluss zu Glühwein und Gebäck ins Gemeindehaus ein. Wort und Gesang fanden im Wechsel statt. Das Wort wurde durch die Kirchenvorsteher, sowie Frau Busch und Herrn Seip verlesen und der Gesang durch den Kirchenchor vorgetragen.
Im Wechsel mit den Besuchern trug Pastor Podszus eine Wortmeditation zum Lied "Die Nacht ist vorgedrungen" von Jochen Klepper vor. Die Besuchern sangen jeweils eine Strophe, die dann von ihm ausgelegt wurde. Er machte auf die Spannungen zwischen den Worten im Lied aufmerksam, z.B. Dunkel - erhellt, Nacht - Tag,..
Maria Sawatzky berichtete den Besuchern im Nachgang von der gestrigen Weihnachtsfeier, dass eine jesidische Flüchtlingsfamilie Cent-Stücke sammelte und diese in einem Beutel mit den Worten: "Für euren Gott" übergab. Maria Sawatzky machte deutlich, dass von den Flüchtlingen viel Dankbarkeit zurückkommt, die die Helfer motiviert.
Der Chor verabschiedete die Besucher nach dem Segen mit dem Lied: "This little light of mine" bei dem die Besucher mit klatschten und Applaus spendeten.
Im Anschluss verweilten die Besucher noch bei Glühwein und Gebäck.
zu den Fotos

Weihnachtsfeier für Flüchtlinge (10.12.2016)

11.12.2016

Weihnachtsfeier für Flüchtlinge
Am Samstag den 10.12. lud der Runde Tisch in Duingen die Flüchtlinge zu einer Weihnachtsfeier ein. Die Weihnachtsfeier fand im evangelischen Gemeindezentrum statt und über 80 Flüchtlinge folgten der Einladung.

Pastor Podszus begrüßte die Gäste. Safwan Alrahmoun aus Syrien spricht schon sehr gut Deutsch und übernahm im weiteren Verlauf die Übersetzung. Pastor Podszus stimmte mit seiner Gitarre Weihnachtslieder an.
Pfarrer Barsuhn kam als St. Nikolaus verkleidet und erzählte den Gästen die Geschichte vom Vater der aus Armut seine drei Töchter verkaufen wollte. Nikolaus hatte geerbt und setzte sein Erbe ein. Er warf drei Goldgeschenke in das Haus, so dass die Töchter nicht verkauft werden mussten. Hieraus leitet sich das Schenken zu Nikolaus ab.
St. Nikolaus hatte seine "Engel" vom Runden Tisch mitgebracht, die Geschenke an die Kinder und dann an die Frauen und Männer verteilten.
Ein Flüchtling aus Marienhagen spielte auf seiner Gitarre und sang arabische und deutsche Lieder.
Pastor Podszus erläuterte anhand eines Bildes mit der Krippe den Kern der Weihnachtsbotschaft von Christus. Das Weihnachtlied "Oh du fröhliche" wurde zum Abschluss gesungen.

Was ist noch anzumerken und bleibt sonst im Verborgenen:
- Safwan Alrahmoun musste in Syrien sein Studium abbrechen. Er hilft in der Oberschule den Schülern und hofft auf ein bleiben in unserem Land. Leider ist sein Aufenthaltsstatus weiter ungeklärt und eine Abschiebung ist immer noch nicht ausgeschlossen. Es wäre für die die Zukunft unseres Landes ein Verlust wenn qualifizierte Menschen, die integrierungswillig sind, das Land verlassen müssten.
- Die Mitglieder des Runden Tisches hatten im Vorfeld die Tische aufgebaut, eingedeckt und für ein weihnachtliches Ambiente gesorgt. Geschenke für die Kinder, Frauen und Männer wurden liebevoll gepackt.
- Viele ungenannte Helfer haben nach der Weihnachtsfeier beim Abbau, Umräumen der Tische und Stühle, beim Abwaschen und Saubermachen geholfen.
zu den Fotos

Landkreis bedankt sich bei ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern (03.12.2016)

10.12.2016

Landkreis bedankt sich bei ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern
Normalerweise ist in unserem Land alles geregelt und für alle Fälle vorgesorgt. Doch dann stellten wir fest, dass eine noch so gute Verwaltung nicht alles regeln kann und mit dem Anstieg der Flüchtlingszahlen der Staat an seine Grenzen kam und diese überschritt. Dies erkannten viele Bürgen und wurden ehrenamtlich tätig, um den Flüchtlingen zu helfen. Das Erklären von Bescheiden, die Begleitung beim Arzt, das Einrichten eines Kontos bei den Banken, das Organisieren von Fahrten zu den Behörden und vieles mehr leisten Ehrenamtliche, die den Flüchtlingen im Alltag helfen. Die ehrenamtlichen Helfer haben ein Gesicht, was Bescheide und Akten nicht haben. Die wichtigste Aufgabe ist es für die Flüchtlinge ansprechbar zu sein, damit diese sich in unserem für sie noch fremden Land nicht allein gelassen fühlen. Die Ehrenamtlichen sind wie ein Lotse für die Flüchtlinge, um sie mit den für uns selbstverständlichen Regeln in unserem Land vertraut zu machen und zu zeigen, wo es Hilfen gibt.

Vor über einem Jahr organisierten auch Bürger aus unseren Gemeinden einen "Runden Tisch", der im Gemeindehaus der kath. Kirche Guter Hirt tagt. Hier werden Absprachen getroffen und Informationen über die Flüchtlingssituation in unseren Gemeinden ausgetauscht. Viele Gemeindemitglieder aus der der kath. Kirchengemeinde "Guter Hirt" und der ev. Kirchengemeinden Duingen und Coppengrave engagieren sich.

Dieses Engagement kann nicht hoch genug wertgeschätzt werden, denn dieses bestimmt maßgeblich die Zukunft in unserem Land. Menschen, die sich in ihrer Not nicht allein gelassen fühlen, werden sich mit einer positiven Einstellung in unserem Gemeinwesen integrieren und an der Weiterentwicklung unseres Landes mitwirken.

Dieses wichtige Engagement wird auch vom Land wertgeschätzt. Im Rahmen der landesweiten Aktion "Niedersachsen packt an" wurden 2000 Ehrenamtliche ausgezeichnet. Knapp 200 Ehrenamtliche wurden stellvertetend zu einer Feierstunde eingeladen und erhielten eine Urkunde vom Landrat Olaf Levonen. Stellvertretend aus unseren Gemeinden waren Mitglieder des runden Tisches zu der Feier eingeladen.

Jede Hilfe ist bei der Betreuung von Flüchtlingen willkommen. Helfen Sie mit!

zu den Fotos

55 Jahre St. Johannis-Kapelle Fölziehausen am Sa 17.12.2016 um 17 Uhr (05.12.2016)

05.12.2016

55 Jahre St. Johannis-Kapelle Fölziehausen am Sa 17.12.2016 um 17 Uhr
Am 17.12. vor 55 Jahren wurde die St. Johannis-Kapelle in Fölziehausen eingeweiht.
Anlässlich des 55 jährigen Jubiläums laden wir zu einem adventlichen Gottesdienst ein.
Im Anschluss wollen wir noch gemütlich Beisammensein.

Zeit: Sa 17.12.2016 um 17:00 Uhr
Ort: St. Johannis-Kapelle zu Fölziehausen
zu den Fotos

Adventsgottedienst Wort und Gesang mit Kirchenchor am 11.12.2016 um 17 Uhr in der St. Katharinenkirche (04.12.2016)

04.12.2016

Adventsgottedienst Wort und Gesang mit Kirchenchor am 11.12.2016 um 17 Uhr in der St. Katharinenkirche
Die Kirchengemeinde Duingen lädt zum Gottesdienst "Wort und Gesang" mit dem Duinger Kirchenchor unter der Leitung von Petr Chrastina am 3. Advent um 17 Uhr ein.
zu den Fotos

Aktualisierter Gottesdienstplan (03.12.2016)

03.12.2016

Aktualisierter Gottesdienstplan
Der Gottesdienstplan ist aktualisiert.
Das 55-jährige Jubiläum der St. Johannis-Kapelle in Fölziehausen ist am 17.12.2016 um 17:00 Uhr.
zu den Fotos

Einladung zum Scheuengottesdienst am 4. Advent (02.12.2016)

02.12.2016

Einladung zum Scheuengottesdienst am 4. Advent
Die Kirchengemeinde Coppengrave lädt zum Scheunenegottesdienst am 4. Advent um 18:00 Uhr am Forsthaus am Papenkamp ein.
Freuen Sie sich auf einen weihnachtlichen Gottesdienst mit viel Gesang.
Das Friedenslicht aus Bethlehem wollen wir im Gottesdienst in die Scheune tragen. Wenn Sie das Friedenslicht mitnehmen möchten, so bringen Sie bitte eine Kerze und eine Laterne mit, um das Licht sicher nach Hause zu transportieren.

Im Anschluss wollen wir noch gemütlich Beisammensein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
zu den Fotos